Aktuelles
Klub
Fahrzeuge
Technik
   Schaltplan
   Sicherungen
   Standheizung
   Katalysator
   Bildkatalog
   TDv
   Rat und Tat
Bilder/Videos
Suche/Biete
Kommunikation
Links
Mitgliederbereich
Navigation
   Zurück
   Startseite
   Sitemap
   Suchen
   Mobilversion

Technik - Rat und Tat-Forum

Frage
Fernlicht
   Frage von Thomas vom 25.08.2015
Eintrag-Nr. 2130, Thread-Nr. 787
  
Hallo,
nach einer unsachgemäßen Restaurierung funktioniert nur das Abblendlicht, wobei aber das Fernlichtkontrolllämpchen leuchtet. Beim Umschalten hat man dann nur einen orangenen Schimmer. Zwei Werkstätten finden den Fehler nicht. Einer meinte, komplett neu zu verkabeln. Kann mir jemand helfen?
Antworten und Kommentare
Fehler gefunden. Zum Thema: Blinken [5]
   Kommentar von Jürgen May vom 12.11.2015
Eintrag-Nr. 2145, Thread-Nr. 787
  
Hallo, habe den Fehler gefunden. Es liegt (evtl.) am Blinkerlenkstockschalter. Nach Einbau und Einschaltung der Warnblinker zur Probe, ist die Sicherung rausgeflogen. Erst als der Blinkerstockschalter wieder lose vor der Nabe hing (kein Kontakt mit der Lenksäule) ist keine Sicherung mehr geplatzt. Ich hoffe, dass ist der Fehler. Das Relais scheint ja i.O. zu sein. Dank nochmal für euere Hilfe. Gruß Übelkübel
Blinker geht nicht [4]
   Antwort von Jürgen May vom 12.11.2015
Eintrag-Nr. 2144, Thread-Nr. 787
  
Danke für die Antworten. Aber das dürften (leider) nicht die Ursachen sein. Denn Fahrten mit/oder ohne Fahrlicht und dabei blinken funktionierten bisher einwandfrei. Der Blinker gab mitten in einer Fahrt seinen Geist auf. !!!!! Kann es evtl. Blinkgeber liegen? Habe das Teil (keine Ahnung wie das Ding sich nennt) schon freigelegt. (Lenkrad ab usw.) Vier Schrauben gelöst. Die Kabel sind aber zu kurz, (!) um das komplette Teil von der Nabe zunehmen. Fragen: Sind die Kabel gesteckt? Muss ich noch etwas lösen, damit ich das "Teil" herausnehmen kann? Da ist u.a. rechts eine Feder, sieht aus wie ein "W". Bevor ich unnötiges- oder falsches mache, benötige ich eure Hilfe, bzw. Input. Danke jetzt schon. Gruß Übelkübel Sorry, für meine vielen ersten Mails/Anfragen. Hatte jedes Mal Fehlermeldungen.
Blinker Kübel 181, 74 er [3]
   Kommentar von Jürgen May vom 11.11.2015
Eintrag-Nr. 2139, Thread-Nr. 787
  
Hallo Kübelfreunde,

nachdem ich das Fahrlicht (!!!) eingeschaltet habe, konnte ich keine Blinker setzen.

Warnblinkanlage funktioniert.
Birnen sind alle okay.
Sicherungen alle okay.

Gruß Jürgen, Übelkübel
stecker überprüfen [2]
   Antwort von christian vom 08.11.2015
Eintrag-Nr. 2137, Thread-Nr. 787
  
ich hatte mal dasselbe. Wenn die Masse im Stecker der Glühlampe an der Falschen stelle sitzt kommt so etwas vor. Und die Kabelschuhe müssen aus dem Stecker um die Kotflügel abzunehmen. Du kannst die Kabelschue mit einem kleinen schraubenzieher ausbauen. Die haben einen kleinen wiederharken die du lösen must.
grus
christian 
Fernicht [1]
   Antwort von Volker vom 27.08.2015
Eintrag-Nr. 2131, Thread-Nr. 787
  
Hallo,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus das die Kabel auf der Fernlichtrelais und den Scheinwerfern falsch angeschlossen wurde. Woher kommmst du? Villeichtg kann sich da jemand aus deiner Nähe mal anschauen.

Gruß
Volker
Antwort oder Kommentar verfassen
Hier kannst du nun dein Kommentar bzw. deine Antwort zur oben aufgeführten Frage verfassen. Denke daran, dass HTML-Quellcode nicht erlaubt ist und dass die Überschrift und der Text jeweils mindestens drei Zeichen umfassen. Nachdem du zumindest alle mit dem Sternchen gekennzeichneten Felder ausgefüllt hast, drücke auf die 'Senden'-Taste. Deine Eingaben werden dann gespeichert und erscheinen anschließend auf dieser Seite.
Leider ist es in den letzten Wochen des Öfteren dazu gekommen, dass einige Leute meinen, hier unwahre, verunglimpfende oder gewerbliche Einträge zu posten. Wir weisen an dieser Stelle nochmals explizit darauf hin, dass diese Postings nicht gestattet sind und insbesondere aus rechtlichen Gründen von uns nicht geduldet und unmittelbar nach Kenntnisnahme gelöscht werden!
Sollten solche Postings zukünftig weiter hier erscheinen, sind wir gezwungen, dieses Forum zu moderieren. Das bedeutet, dass jeder Eintrag erst von uns gelesen und ggf. zensiert werden muss, bevor er hier veröffentlicht wird. Lasst es im Interesse aller (insbesondere Vorstand und Admins dieses Klubs) und unter dem Aspekt, dass wir im Land der Anwälte und Gerichtsverfahren leben, bitte nicht soweit kommen! So manch ein Homepage-Betreiber musste seinen Service einstellen, da er die Abmahn- und Gerichtskosten nicht bezahlen konnte! Danke :-)
Ein prominentes Haftungsbeispiel befindet sich übrigens hier (und die konnten sich das Gerichtsverfahren leisten...): Urteil bestätigt – Heise-Verlag haftet auch ohne Kenntnis für Rechtsverletzungen in Foren
Dein Name:* 
Deine E-Mail: 
Betreff:* 
Text:*           
 
Mit dem Anhaken des direkt links neben diesem Text stehenden Kästchens erkläre ich ausdrücklich, dass ich die Hinweise zum Verfassen von unwahren, verunglimpfenden und gewerblichen Postings gelesen habe und die vom Seitenbetreiber kommunizierten Nutzungsbedingungen auf dieser Seite und auf den von dieser Seite verwiesenen Hafungsausschluss-Text anerkenne. Des Weiteren erkläre ich, dass ich persönlich und uneingeschränkt für die von mir verfassten und veröffentlichten Inhalte des Postings haften werde.
Klicke hier, um eine (ggf. zu einem anderen Thema) neue Frage zu stellen.
Weitere Threads mit technischem Bezug
|<
Letzter Thread
<
Neuerer Thread
>
Älterer Thread
>|
Erster Thread
[x]
Auswahlseite